Zertifizierungen für emissionsarme Drucke

Geruchlose Drucke mit geringen Emissionswerten spielen eine zunehmend wichtige Rolle für Druckanwendungen im Innenbereich, da die Nachfrage für gesündere, nachhaltigere Lösungen deutlich wächst.



Für die Kommunikation und die Kontrolle von emssionsarmen Drucken wurden mehrere freiwillige Umweltzertifikate durch 3rd-Party-Unternehmen entwickelt. Druckerhersteller empfehlen ebendiese Drucke für Anwendungen im Innenbereich und arbeiten mit diesen unabhängigen Unternehmen zusammen, um ihre Lösungen auf den Markt zu bringen und sich vom Wettbewerb zu differenzieren.

Allerdings ist das Thema der Zertifizierungen durchaus komplex:

Die Öko-Marken unterscheiden sich durch Testkriterien, Emissionsgrenzwerte und / oder Anwendungen. Dies führt zu Verwirrung beim Endkunden beim Versuch, diese zu vergleichen bzw. zu unterscheiden. Hier zwei Beispiele:


  • Kürzlich kündigte Mutoh an, das Zertifikat “Indoor Air Comfort - certified product” mit Eurofins erreicht zu haben. Dies bestätigt die Einhaltung der Produktemissionen nach den Kriterien aller gesetzlichen Spezifikationen der Behörden innerhalb der Europäischen Union (1000 μg/m3 TVOC*). Andererseits bietet Eurofins ebenso die höherwertige Zertifizierung "Indoor Air Comfort GOLD - certified product" für Spitzenprodukte an, wonach Mutoh nicht zertifiziert ist.

  • Die Stufe Gold wird auch von UL in ihrem GREENGUARD Gold (220 μg/m3 TVOC) Zertifikat angeboten. HP Latex und andere Druckerhersteller verwenden die GREENGUARD Zertifizierung um ihre emissionsarmen Technologien zu bewerben. Die Kriterien sind höher als beim Standard Eurofins Zertifikat und die Zertifizierung ist im Markt für emissionsreduzierte Produkte weit verbreitet, die dabei hilft, Innenraumluftverschmutzung und potenzielle Gesundheitsrisiken durch volatile Chemikalien zu reduzieren. Über 400 grüne Bauvorschriften, Normen, Standards, Beschaffungsrichtlinien und Bewertungs-systeme nehmen Bezug auf GREENGUARD zertifizierte Produkte.


Aber diese Zertifizierung birgt ebenfalls einige Komplexität: Die GREENGUARD Gold Zertifizierung wird durch den Produkttyp oder die Anwendung beschränkt, für den bzw. die der Druck verwendet wird. Für Druckfarben definiert UL drei Produkttypen: Kleine Wandplakate (< 3m2), eine tapezierte Wand sowie ein komplett tapezierter Raum. So sind zum Beispiel Drucke von Roland oder Mimaki für Plakat- Anwendungen zertifiziert, nicht aber für die vollständige Dekoration eines gesamten Raumes, wie es HP Latex ermöglicht.










10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2G-REGELUNG